Home » Unternehmen » Historie

Historie

Die DIETEG GmbH wurde am 16. März 1948 in Ahlden gegründet.

Zuerst erfolgte der Vertrieb von Ersatzteilen für landwirtschaftliche Maschinen und Kraftfahrzeuge, gefolgt von der Produktion und dem Vertrieb landwirtschaftlicher Zubehörteile. Im Jahre 1953 erfolgte der Erwerb des jetzigen Betriebsgeländes und der Umzug nach Walsrode–Beetenbrück. Die Produktion von Verdecken für Traktoren begann. Diese Verdecke wurden zur wichtigsten Produktgruppe des Unternehmens. Mitte der 70-er Jahre begann die DIETEG mit der Fertigung von Kabinen für Kommunalfahrzeuge und Verdecken für Kleintraktoren.

Mit der Neugründung 1986 als DIETEG Gerätebau GmbH durch Gerd Volbers, dem jetzigen Eigentümer, spezialisierte sich das Unternehmen auf die Produktion von Kabinen für industrielle und landwirtschaftliche Fahrzeuge. Zeitgleich begann die Produktion von Komponenten- und Ganzkabinen für Industriefahrzeuge und Flurförderzeuge. Mit der Vergrößerung der Fertigungskapazitäten und der Erweiterung des Kabinenangebots für neue Fahrzeugtypen des Industrie–, Landwirtschafts– und Kommunalsektors hat die DIETEG Gerätebau GmbH nachhaltig auf die wachsenden Anforderungen des Marktes reagiert.

Im Oktober 2006 erfolgte die Umfirmierung zur heutigen DIETEG Gerätebau GmbH & Co. KG.

Hallenanbau 2008

Im Jahr 2008 erfolgte eine weitere Kapazitätserweiterung durch den Anbau neuer Produktions- und Lagerhallen. Durch diese Erweiterungen konnte eine Modernisierung der Produktion und Fertigung realisiert werden. Ebenfalls wird dadurch die Planung und Integration einer neuen Lackierstraße ermöglicht. Lieferungen Just-in-Time und Just-in-Sequence werden nun realisiert.

 

Durch diese Maßnahmen wird die DIETEG Gerätebau GmbH & Co. KG den aktuellen und zukünftigen Anforderungen und Veränderungen des Marktes gerecht und kann durch hohe Flexibilität den stetig steigenden Kundenbedürfnissen nachkommen.

 

Die DIETEG Gerätebau GmbH & Co. KG ist mittlerweile ein etabliertes und international ausgerichtetes Unternehmen am Erstausrüstermarkt für Industriefahrzeuge, Flurförderzeuge, Landmaschinen sowie Kommunalfahrzeuge und wird sich auch weiterhin auf diesen Markt fokussieren, mit dem Ziel weitere Marktanteile zu gewinnen.